Black Diamond

Black Diamond Firmenportrait

Das US-Unternehmen Black Diamond ist bekannt für seine erstklassigen und dabei vergleichsweise preiswerten Trekking- und Skistöcke. Der Anbieter liefert Ausrüstung für Trekking, Klettern und Skifahren in höchster Qualität aus langjährigen Erfahrungen heraus.

Über Black Diamond

Die Firma hatte 1957 in einem Hinterhof mit Amboss und Hammer begonnen, heute ist es ein globales Unternehmen, das Niederlassungen überall auf der Welt unterhält. Kletterer sind die Hauptzielgruppe, gefolgt von Skifahrern und Trekkern. Die innovativen Ausrüstungsdesigns des Anbieters haben inzwischen in vielen Bereichen des Outdoor-Sports Standards gesetzt. Verwundern muss das nicht: Die meisten Entwickler von Black Diamond sind selbst in den Sportarten aktiv, für die sie an Innovationen tüfteln. Dadurch gehört das Unternehmen heute zu den weltweit bekanntesten und beliebtesten Herstellern in diesem Segment. Die Bergsportausrüstung des Anbieters wird so konzipiert, dass sie so anwenderfreundlich wie möglich ist und dabei die geringste Umweltauswirkung produziert. Der Erfolg schlägt sich auch wirtschaftlich nieder. Seit 1989 ist Black Diamond eine börsennotierte Gesellschaft, zu der mehrere Topmarken der Branche gehören. Um diese Position zu erreichen, wurden die Prämissen immer wieder neu definiert. Zum Bergsportausrüster gehört heute ein guter Stil bei den Produkten ebenso wie vorbildliche Arbeitsbedingungen, umweltfreundliche Herstellungsprozesse, schlanke und kostengünstige Lieferketten sowie nachhaltiges, ressourcenschonendes Marketing.

Die Produktlinien von Black Diamond Trekkingstöcken

Die Trekkingstöcke werden teilweise sehr günstig schon im mittleren zweistelligen Preisbereich angeboten. Einzelne Marken und Linien sind unter anderem:

  • Trail Trekkingstock
  • Syncline Trekkingstock
  • Women’s Trail
  • Trail Back
  • Alpine Carbon Z
  • Distance Trekkingstock
  • Distance Cork
  • Women’s Distance FLZ
  • Trail Pro
  • Ultra Mountain Carbon-Trekkingstock

Das Gesamtsortiment ist noch größer. Entscheidend ist dabei die hohe Qualität der verwendeten Materialien und der Herstellung bei sehr kundenfreundlichen Preisen, die der Hersteller durch die sehr große Produktion und den weltweiten Vertrieb erreichen kann. Es handelt sich also ausdrücklich und trotz der geringen Kosten um keine Einsteigerprodukte, sondern um Equipment, das auch Profis gern nutzen. Viele Trekker werden sich daher auch aus preislichen Gründen gern für diese Marke entscheiden. Das soll europäische Hersteller mit ihren oft deutlich teureren Produkten nicht abwerten, jedoch beweist Black Diamond, dass Spitzenqualität nicht teuer sein muss.

Der Spirit von Black Diamond

Wer so viel erreicht hat, kann sich Großzügigkeit leisten. Das US-Unternehmen unterstützt Naturschutzprojekte und Non-Profit-Organisationen mit dem Fokus auf Naturschutz. Seit 2010 gibt es ein Corporate Responsibility-Programm, das auf noch mehr Sozial- und Umweltverträglichkeit ausgerichtet ist. Trekker können daher einen Stock von Black Diamond mit gutem Gewissen kaufen.